Home Office richtig gestalten

icon verlingo
von Ida
März 2020
home-office

Wie Sie motiviert von zu Hause arbeiten.

Aufgrund der momentanen Situation in Deutschland sind viele Arbeitnehmer gezwungen ihre Arbeit im Home Office zu erledigen. Für die einen ein Segen, für die anderen ein Fluch. Ablenkung und Demotivation können der Arbeit zu Hause im Wege stehen. Ebenso die Gefahr, dass die Differenzierung von Arbeit und Freizeit schwerer fällt, da diese beiden Tagesabschnitte nicht mehr räumlich getrennt sind.

In diesem Artikel zeigen wir Tipps und Tricks, wie Sie auch im Home Office am Ball bleiben, und trotzdem das „Feierabend-Feeling“ am Ende des Arbeitstages nicht verlieren.

1. Vorbereitung

Arbeitsbereich schaffen

Um im Home Office gut durchstarten zu können, empfiehlt es sich einige Dinge vorzubereiten. Richten Sie sich einen Platz ein, an dem Sie bequem sitzen und alles zur Verfügung haben, was Sie für Ihre Arbeit brauchen. Strom, Notizblock, Stifte, Heftklammern? Sie sollten darauf achten, dass dieser Platz stets ordentlich gehalten wird, damit Sie sich nicht mit hin und her räumen aufhalten, sondern sich auf Ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren.

Morgenroutine

Genauso wie Sie Ihren neuen Arbeitsplatz fertig gemacht haben, sollten Sie sich auch um sich selbst kümmern. Nur weil Sie zu Hause sind, heißt es nicht, dass Sie sich im kuscheligen Bademantel an die Arbeit begeben sollten. Bekanntlich ist man nur so produktiv, wie man sich auch fühlt. Ziehen Sie sich also an, als würden Sie tatsächlich ins Büro fahren. Zum Feierabend können Sie dann gerne wieder in Ihr „Wohlfühloutfit“ wechseln.

Meal Preparation

Wenn Sie sonntags für die kommende Woche Essen vorbereitet haben, was Sie mit ins Büro nehmen, machen Sie weiter damit. Wenn Sie Ihre Mittagspause einlegen, brauchen Sie das essen nur noch warm machen und müssen nicht dann erst mit Kochen anfangen oder ungesundes Essen bestellen, was nur müde macht und schwer im Magen liegt. Meal Preparation spart nicht nur Zeit und Geld fürs Büro – sondern auch zu Hause!

2. Umfeld

Distanzwahrung

Bei der Wahl des Bereichs zum Arbeiten gilt auch etwas zu beachten: So verlockend das Sofa oder das Bett auch aussehen, sollten Sie sich nicht mit Ihrem Laptop auf dem Schoß darauf legen. Dort übersteigt die Entspannungsatmosphäre die Arbeitsatmosphäre und die Konzentration wird nicht lange anhalten. Auch wird Ihnen die Differenzierung schwieriger fallen, wenn Sie sich nach Feierabend immer noch an dem Platz befinden, wo Sie auch gearbeitet haben. Für 1-2 Tage mag das vielleicht funktionieren, jedoch ist das auf Dauer keine Option.

Ablenkung

Ebenso sollte im Hintergrund nicht der Fernseher oder Netflix laufen. Die Serie wird schnell von Hintergrundbeschallung zur spannenden Alternative zu Ihrer eigentlichen Aufgabe. Genau wie ungewaschenes Geschirr, oder der Wäscheständer. Sollten Sie das vor der Arbeit nicht weggeräumt haben, sollten solche Haushaltsaufgaben zumindest nicht direkt in Ihrem Blickfeld stehen, da Sie sich sonst damit ablenken.

3. Organisation

Dokumentation

Definieren Sie sich für jeden Tag klare Ziele und dokumentieren Sie Fortschritte. So verlieren Sie nicht den Überblick und wissen, was Sie geschafft haben. Ihre Fortschritte sind nicht nur für Sie selber wichtig, sondern können vielleicht auch Ihren Kollegen bei der Erledigung ihrer Aufgaben helfen.

Kommunikation

Sie sollten sicherstellen, dass Sie mit Kollegen und Vorgesetzten immer in Kontakt bleiben. Bei räumlicher Trennung ist es wichtig, dass der Informationsfluss untereinander nicht darunter leidet, da dies die Arbeit behindern könnte. Fragen und Unklarheiten sollten immer so schnell es geht geklärt werden, damit keine Probleme während der Arbeit aufkommen. So sollten auch die dokumentierten Fortschritte kontinuierlich mit den Kollegen geteilt werden, damit alle darauf zugreifen und davon profitieren können. Führen Sie lieber ein Telefonat zu viel, als zu wenig.

4. Self-Care

Pausen

Denken Sie an Ihre Pausen! Auch zu Hause ist es wichtig, dass Sie zwischendurch Ihren Kopf freikriegen, frische Luft schnappen, etwas essen und genügend trinken. Stehen Sie ab und zu auf, lockern die Gelenke und dehnen sich etwas.

Musik

Wenn es Ihre Konzentration nicht stört, erstellen Sie sich eine Playlist mit Songs, die Ihnen gute Laune bereiten oder die Sie motivieren. Das kann die Laune erheblich anheben!Alternativ funktioniert auch ein Radio als Hintergrundbeschallung. Absolute Ruhe im Vergleich zu gewohnten Bürogeräuschen kann auch die Konzentration stören, das ist aber bei jeder Person unterschiedlich.

Belohnung

Sie können sich auch kleine Belohnungen für abgeschlossene Aufgaben ausdenken. Wenn Sie etwas beendet haben oder einen festgelegten Meilenstein erreicht haben, gönnen Sie sich ein kleines Stückchen Schokolade oder bereiten Sie sich einen erfrischenden, selbstgemachten Eistee mit Eiswürfeln und einer Zitronenscheibe vor oder ein anderes Getränk Ihrer Wahl.

Alles in Kürze

Jeder hat eine andere Taktik, wie er oder sie am effizientesten arbeitet. Wenn Sie zu Hause damit Schwierigkeiten haben, sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • ein ordentlicher Arbeitsplatz, distanziert von Freizeitbereichen
  • keine Ablenkung in der Umgebung (durch beispielsweise Unordnung oder den Fernseher)
  • Morgenroutine beibehalten, als würden Sie zur Arbeit gehen
  • klare Ziele und Fortschritte dokumentieren
  • offene Kommunikation mit Kollegen
  • gesund essen und trinken
  • Pausen einlegen
  • Belohnen Sie sich für Fortschritte
  • Erstellen Sie sich eine Playlist oder schalten Sie das Radio ein

Wenn Sie sich daran halten, steht Ihnen für ein erfolgreiches Arbeiten im Home Office nichts mehr im Wege und das Feierabendgefühl auf der Couch bleibt garantiert!

Kandidatenverwaltung, egal ob mobil, am Arbeitsplatz oder zuhause

Unser TalentScout ist vollständig auf die Cloud ausgerichtet und ermöglicht ein reibungsloses Arbeiten von jedem Ort.

zum TalentScout
Icon For Arrow-up